Publikationen

2016

Rentzsch, M., Enderlein, H., Trognitz, S. & Schmicker, S. (2016). Arbeitswissenschaften in der DDR ein Rückblick aus Arbeitsingenieur-Sicht. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 69 (4), 202-210.

Schmicker, S. (2016). Die erfahrene Generation Arbeit und Work Life Balance. Vortrag auf der sechsten Landesgesundheitskonferenz des Landes Sachsen-Anhalt. Halle: Georg-Friedrich-Händel-Halle.

Wassmann, S., Kramer, C., Schmicker, S., Deml, B., Töpperwien, S. & Förster, M. (2016). Assessing and Increasing Innovativeness of SMEs in the Context of Their Demographic Development. In B. Deml, P. Stock, R. Bruder & C. M. Schlick (Eds.) Advances in Ergonomic Design of Systems, Products and Processes: Proceedings of the Annual Meeting of GfA 2015. Heidelberg: Springer Vieweg.

Wassmann, S., Deml, B., Förster, M., Schmicker, S. & Töpperwien, S. (2016). Assessment-Tool NovaDemolight: Ein Verfahren zur Ermittlung der Innovationsfähigkeit von Einzelpersonen und Arbeitsgruppen für die betriebliche Praxis. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. (Hrsg.) Arbeit in komplexen Systemen: Digital, vernetzt, human?! Dortmund: GfA-Press.

 

2015

Kramer, C., Schmicker, S., Deml, B., Wassmann, S. & Töpperwien, S. (2015). Training zur Steigerung der Innovationsfähigkeit von Einzelpersonen und altersheterogenen Arbeitsgruppen: Das Trainingsprogramm NovaDemo. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. (Hrsg.) VerANTWORTung für die Arbeit der Zukunft. Dortmund: GfA-Press.

Schröder, S., Förster, M. & Schmicker, S. (2015). Anforderungen an eine individuelle berufs- und lebensbiografische Arbeitsgestaltung. PERSONAL quarterly, 01/2015, 20-24.

Kramer, C., Töpperwien, S., Schmicker, S., Deml, B. & Wassmann, S. (2015). Good Practice: Ein Training zur Steigerung der Innovationsfähigkeit: großer Wirkungsgrad mit geringem zeitlichen Aufwand. In S. Jeschke, A. Richert, F. Hees & C. Jooß (Hrsg.) Exploring Demographics: Transdisziplinäre Perspektiven zur Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel. Wiesbaden: Springer Spektrum.

Wassmann, S., Schmicker, S., Deml, B., Kramer, C. & Töpperwien, S. (2015). Ältere Arbeitspersonen: geringere Kreativität aber höheres Innovationspotential?. In S. Jeschke, A. Richert, F. Hees & C. Jooß (Hrsg.) Exploring Demographics: Transdisziplinäre Perspektiven zur Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel. Wiesbaden: Springer Spektrum.

Schmicker, S., Waßmann, S., Kramer, C., Töpperwien, S. Förster, M. & Deml, B. (2015). Erfassung und Steigerung der Innovationsfähigkeit von KMU vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung: Ergebnisse des Verbundprojekts NovaDemo für Wirtschaft und Wissenschaft. In A. C.

Bullinger, O. Cernavin, D. Richter & S. Schmicker (Hrsg.) Innovationspotenziale im demografischen Wandel: Forschung und Praxis für die Arbeitswelt. Mering: Rainer Hampp.

Waßmann, S. (2015). Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel: Entwicklung und Validierung des Assessment-Tools NovaDemo zur Erfassung und Steigerung der Innovationsfähigkeit von Einzelpersonen und Arbeitsgruppen. Karlsruhe: KIT Scientific Publishing.

 

2014

Schmicker, S., Wagner, D. (Hg.). (2014 i. V.). Handlungsleitfaden. Der flexible Personaleinsatz. Entwicklung und Einführung von Gestaltungslösungen für flexible Personaleinsatzkonzepte in KMU. Shaker Verlag.

Wassmann, S., Schmicker, S., Deml, B., Kramer, C. & Töpperwien, S. (2014). Ermittlung der Innovationsfähigkeit von Einzelpersonen und altersheterogenen Arbeitsgruppen: Das Assessment-Tool NovaDemo. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. (Hrsg.) Gestaltung der Arbeitswelt der Zukunft. Dortmund: GfA-Press.

Kramer, C., Schmicker, S. Deml, B., Wassmann, S. & Töpperwien, S. (2014). Steigerung der Innovationsfähigkeit von Einzelpersonen und altersheterogenen Arbeitsgruppen: Das Trainingsprogramm NovaDemo. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. (Hrsg.) Gestaltung der Arbeitswelt der Zukunft. Dortmund: GfA-Press.

Wassmann, S., Deml, B., Schmicker, S. & Kramer, C. (2014). Vorstellung einer neuartigen Konstruktionsübung und dazugehörigem Beobachtungsinstrument zur Messung der Innovationsfähigkeit: Eine methodische Erweiterung für Assessment Center. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 68 (3), 173-180.

Wassmann, S. (2014). Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel: Entwicklung und Validierung des Assessment-Tools NovaDemo zur Erfassung der Innovationsfähigkeit von Einzelpersonen und Arbeitsgruppen. Dissertation am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:swb:90-436569.

Schmicker, S., Faber, T. & Iffländer, J. (2014). Arbeiten und Leben im Alter: Handlungsempfehlungen für demografiefeste kleine und mittlere Unternehmen. Magdeburg: Universitätsverlag Magdeburg.

Schröder, S. & Schmicker, S. (2014). Auf der Gewinnerseite: Unternehmen und Praktikanten. In der Rektor der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Hrsg.) uni:report Spezialausgabe „Aus der Uni in die Welt und zurück“. Backnang: WirmachenDruck.

S. Schmicker, Die Zukunft der Arbeit Neue Herausforderungen für den Arbeits- und Gesundheitsschutz, Key-Note-Vortrag auf dem Arbeitsschutztag Sachsen-Anhalt 2014 in Köthen.
http://www.verbraucherschutz.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/LAV_Verbraucherschutz/service/ast/2014/
schmicker_praesentation_ast_2014.pdf.

 

2013

Schmicker, Sonja; Kramer, Claudia; Faber, Schmicker; Jordan, Verena (2013). Arbeitgeber-Attraktivität für regionale Unternehmen. Hinweise für die Personalentwicklung auf Basis der Forschungsergebnisse der METOP GmbH. In: Der Markt in Mitteldeutschland. - Magdeburg : IHK, 3/2013, S. 41-42

Schmicker, Sonja; Hoffleit, Antje; Glöckner, Winfried (2013). Flexible Personaleinsatzstrategien für kleine und mittlere Unternehmen am Beispiel von Lernpools. In: Chancen durch Arbeits-, Produkt- und Systemgestaltung. - Dortmund : GfA-Press, S. 177-180, Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Krefeld, 27.02.-01.03.2013

Schmicker, Sonja; Faber, Thekla (2013). KMU60plus - demografische Herausforderungen an kleine und mittlere Unternehmen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. In: Chancen durch Arbeits-, Produkt- und Systemgestaltung. - Dortmund : GfA-Press, S. 97-101, Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Krefeld, 27.02.-01.03.2013

Wassmann, Stefan; Schmicker, Sonja; Deml, Barbara; Kramer, Claudia; Töpperwein, Sarina; Förster, Marcel (2013). Messung der Innovationsfähigkeit von Einzelpersonen und Arbeitsgruppen mit dem Diagnoseinstrument NovaDemo. In: Chancen durch Arbeits-, Produkt- und Systemgestaltung. - Dortmund : GfA-Press, S. 111-114, Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft; 27.02.-01.03.2013

 

2012

Schmicker, S., Wassmann, S. & Kramer, C. (2012). Arbeitgeberattraktivität aus Sicht von Studierenden. Studie 2011. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. (Hrsg.), Gestaltung nachhaltiger Arbeitssysteme - Werte zur gesunden, effizienten und sicheren Arbeit. Dortmund: GfA-Press.

Papendick, K., Behne, N., Wenzel, J. & Deml, B. (2012). Der Einfluss von Musik auf die Ausmerksamkeitsverteilung im Straßenverkehr. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Kassel, 22-24. Februar, 4 Seiten.

Sánchez Márquez, J. S., Kalla, E. M., Deml, B. & Böckelmann, I. (2012). Gesundheitsbelastung im Studium - ein Vergleich der arbeitsbezogenen Verhaltens- und Erlebensmuster von Studierenden verschiedener Fakultäten. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Kassel, 22-24. Februar, 4 Seiten.

Weber, B. & Oberheid, H. (unter Begutachtung). Visual assistance for merging mixed arrival traffic: Effects on controllers' performance, situation awareness, and mental workload. International Journal of Aviation Psychology.

2011

Jipp, M., Depenbrock, F., Suikat, R., Schaper, M., Papenfuß, A., Kaltenhäuser, S. & Weber, B. (2011). Multi-objective optimization and its application to total airport management. Proceedings of the 8th Asian Control Conference, Kaohsiung, Taiwan, May 15-18, 1060-1066.

Neumann, H. Deml, B. (2011). The two-point steering model - new empirical evidence. In V. G. Duffy (Ed.). Digital Human Modeling, LNCS 6777 (pp. 493-502). Berlin: Springer. download_pdf

Neumann, H. & Deml, B. (2011). Empirische Überprüfung eines Modells zum Querführungsverhalten von Autofahrern. Tagung Experimentell Arbeitender Psychologen, Halle, 13-16. März, 124.

Neumann, H. & Deml, B. (2011). Environmental determinants of risk appraisal. Proceedings of Human Factor and Ergonomics Society Europe Chapter Annual Meeting 2011, Berlin, 13-15 October.

Papendick, K., Brennecke, U., Sánchez Márquez, J. S., Deml, B. (2011). Nutzerverhalten beim Laden von Elektrofahrzeugen, Forschung und Innovation: 10. Magdeburger Maschinenbau-Tage, Magdeburg, 27.-29. September, CD-Rom, 9 Seiten. download_pdf

Sánchez Márquez, J. S., Deml, B. & Böckelmann, I. (2011). Arbeitssicherheit beim Einsatz ultraschallbasierter Technologien. Technische Sicherheit, 1(3), 51-53.download_pdf

Sánchez Márquez, J. S., Böckelmann, I. & Deml, B. (2011). Untersuchung der Lärmauswirkung beim Einsatz ultraschallbasierter Gießtechnologien. Jahrestagung für Akustik, Düsseldorf, 21-24. März, 221.

Weber, B., Panzirsch, M., Montoya-Zamarron, S., Preusche, S. & Deml, B. (2011). Evaluation zweier Bedienkonzepte zur Steuerung eines Fahrzeugs mit drei Bewegungsfreiheiten. In M. Grandt & A. Bauch (Hrsg.). Die Rolle der Ergonomie im interdisziplinären Gestaltungsprozess (S. 175-186). Bonn: DGLR. download_pdf

Weber, B., Preusche, C., & Deml, B. (2011). Der aktive Sidestick als alternatives Bedienkonzept im Automobil. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Chemnitz, 23-25. März, 281-284. download_pdf

Weber, B., Schätzle, S., Hulin, T., Preusche, C., & Deml, B. (2011). Evaluation of a Vibrotactile Feedback Device for Spatial Guidance. IEEE World Haptics, Turkey, Istanbul, 12-24 June, pp. 6. download_pdf

Weber, B., Wittchen, M. & Hertel, G. (2011). Dispositionale Einflüsse auf Motivationsgewinne von schwächeren Gruppenmitgliedern. Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Chemnitz, 23-25. März, 473-476.

Weber, B. & Oberheid, H. (2011). Visual Assistance for Merging Operations: Effects on Controllers' Performance, Situation Awareness, and Mental Workload. 15th Conf. of the European Association of Work and Organizational Psychology (EAWOP), Maastricht, The Netherlands, May 25-28, 32.

Wittchen, M., Weber, B.  & Hertel, G. (2011). Time effects during sequential group work: Sequency and group size effects on motivation gains in groups. EAWOP Small Group Meeting Time and Change in Teams, Chemnitz, Germany, Feb. 24-26, 17.

2010

Baunerschmitt, R., Buss, M., Deml, B. et al. (2010). Video: High-Fidelity Telepresence and Teleaction. IEEE Int. Conf. on Robotics and Automation ICRA 2010, Anchorage, Alaska, 3-8 May, 1092-1093.

Hannig, G. & Deml, B. (2010). Efficient bimodal haptic weight assumption. In A. Kappers et al. (Eds.), EuroHaptics 2010, Part 1, LNCS 6191 (pp. 3-10), Berlin: Springer. download_pdf

Neumann, H. Deml, B. (2010). Determinants of Driver Stress and its Effects on Lane Keeping. In J. Hack, H. Wiese, A. Abraham & C. Chiarcos (Eds.), Proceedings of KogWis 2010 (p. 149). Potsdam: Universitätsverlag.

Oberheid, H., Weber, B. & Möhlenbrink, C. (2010). Eye movement analysis to evaluate ghosting and targeting aids for controller assistance. In D. de Waard, A. Axelsson, M. Berglund, B. Peters, and C. Weikert (Eds.) Human Factors: A system view of human, technology and organisation (pp. 1 - 21). Maastricht, the Netherlands: Shaker Publishing.

Sánchez Márquez, J., Böckelmann, I. & Deml, B. (2010). Arbeitssicherheit beim Einsatz ultraschallbasierter Technologien, 16. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit, Dresden, 10-12. Mai, 543-545.

Sánchez Márquez, J., Vorwerk, U., Krampitz, R., Deml, B. & Böckelmann, I. (2010). Erste Ergebnisse einer arbeitsmedizinischen Begleitstudie zum Gesundheitsschutz bei Hochleistungs-Ultraschalltechnologie in der Aluminiumindustrie, 50. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin, Dortmund, 16-19. Juni, 488-490.

Suikat, R., Kaltenhäuser, S., Hampe, J., Timmermann, F. & Weber, B. (2010). ACCESS - A gaming and simulation platform for advanced airport operations concepts. Proceedings of the AIAA Modeling and Simulation Technologies Conference, 2010. Canada: Toronto.

Weber, B., Deml, B., Friedrich, M., Schätzle, S., Oberheid, H. & Preusche, C. (2010). Vibrotaktiles Feedback zur Aufmerksamkeitslenkung bei komplexen Lotsen-tätigkeiten. In M. Grandt & A. Bauch (Hrsg.): Innovative Interaktionstechnologien für Mensch-Maschine-Schnittstellen (S. 71-85). Bonn: DGLR. download_pdf

Weber, B. & Oberheid, H. (2010, September). Effiziente und sichere Anflugführung durch visuelle Assistenz für Fluglotsen. Vortrag auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bremen.

Weber, B. & Deml, B. (2010, Juli). Design and implementation of telepresence/ teleaction systems: An introduction to psychophysical methods. Eingeladener Vortrag an der Technischen Universität München.

2009

Deml, B. & Neumann, H. (2009). Menschmodelle und Verhaltenssimulation. Eine Methode zur Gestal-tung von Mensch-Maschine-Schnittstellen. 9. Magdeburger Maschinenbau-Tage, Magdeburg, 30.09-01.10.2009, S. 121-130. download_pdf

Mihalyi, A., Deml, B. & Augustin, T. (2009), A Contribution to Integrated Driver Modeling: a Coherent Framework for Modeling Both Non-routine and Routine Elements of the Driving Task. In V. G. Duffy (Ed.), Digital Human Modeling, HCI 2009, LNCS 5620 (pp. 433-442). Berlin et al.: Springer.

Neumann, H., Deml, B. & Mihalyi, A. (2009), Modellierung individueller Unterschiede in einem psychologischen Fahrermodell, In Fahrermodellierung in Wissenschaft und Wirtschaft, VDI-Berichte Reihe 22, Nr. 28 (S. 61-73). Düsseldorf: VDI-Verlag GmbH.

Sánchez Márquez, J. S., Böckelmann, I. & Deml, B. (2009). Präventionsansatz: Arbeits- und Gesund-heitsschutz bei der Anwendung von ultraschallbasierten Risikotechnologien. Forum Arbeitsphysiolo-gie, Haan, 6-8. November 2009, S.48-49. 

Schmicker, Sonja; Genge, Franziska; Lüder, Katja (2009): Arbeitgeber-Attraktivität aus Sicht von Studierenden. Ergebnisse einer Studie zur Ermittlung von Attraktivitätsfaktoren für die Arbeitgeberwahl aus der Sicht von Studierenden der Otto-von-Guericke-Universität und der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH). Magdeburg: Ruge.

Schmicker, S.; Schröder, S. (2009). Gestaltung flexibler Beschäftigungsmodelle. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Arbeit, Beschäftigungsfähigkeit und Produktivität im 21. Jahrhundert. Jahresdokumentation. Dortmund: GfA-Press, S. 173-176.

Genge, F.; Peters, S.; Hartmann, E. A.; Schmicker, S. (2009). Personalerhaltung von HochschulabsolventInnen in kleinen und mittleren Unternehmen. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Arbeit, Beschäftigungsfähigkeit und Produktivität im 21. Jahrhundert. Jahresdokumentation. Dortmund: GfA-Press, S. 301-303.

Förster, J.; Hartmann, E. A.; Schmicker, S.; Martin, H. S.; Bebber, K.-A. (2009). Unterstützung und Förderung von global agierenden Teams am Beispiel eines weltweit operierenden Konzerns. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Arbeit, Beschäftigungsfähigkeit und Produktivität im 21. Jahrhundert. Jahresdokumentation. Dortmund: GfA-Press, S. 165-168.

Brämer, S.; Paarmann, Y.; Hirsch, S.; Hartmann, E. A. (2009). Neue Ansätze der akademischen Weiterbildung in KMU. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Arbeit, Beschäftigungsfähigkeit und Produktivität im 21. Jahrhundert. Jahresdokumentation. Dortmund: GfA-Press, S. 281-286.

Brämer, S. ; Paarmann, Y.; Hirsch, S. (2009). Individualisierte Weiterbildung für FacharbeiterInnen in den Hochtechnologiefeldern Mikrosystemtechnik und Medizintechnik
In: Frenzl; Spöttl; Howe; Becker (Hrsg.): Berufsarbeit von morgen in gewerblich-technischen Domänen. Forschungsansätze und Ausbildungskonzepte für die berufliche Bildung. Bielefeld: Bertelsmann.S. 20-25.

Paarmann, Y.; Hartmann, E. A.; Schmicker, S. (2009). Unternehmenskulturell verankerte Innovationsprojekte für KMU. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Arbeit, Beschäftigungsfähigkeit und Produktivität im 21. Jahrhundert. Jahresdokumentation. Dortmund: GfA-Press, S. 169-172.

2008 

Deml, B, Halbrügge, M. & Neumann, H. (2008). A cognitive model of multi-tasking while driving on a highway, International Congress of Psychology, Berlin, July 20-25.

Deml, B. & Neumann, H. (2008), Cognitive driver models within the context of autonomous cars, 9. Fachtagung der Gesellschaft für Kognitionswissenschaft, Dresden, September / October 28-1, 2008.

Deml, B., Neumann, H., Mihalyi, A. & Müller, A. (2008), Modellierung und Simulation der Interaktion eines autonomen Roboterfahrzeuges mit menschlich geführten Fahrzeugen, Mensch & Computer, Lübeck, 7-10. September 2008.

Deml, B., Neumann, H., Müller, A. & Wünsche, J. (2008). Fahrermodellierung im Kontext kognitiver Automobile, at - Automatisierungstechnik, Schwerpunktthemenheft: Kognitive Automobile, 56(11), 601-609.

Deml, B., Neumann, H., Müller, A. & Wünsche, H.-J. (2008), Commanding a simulated robot car by a cognitive driver model, Int. Workshop on Distributed Intelligent Systems and Technologies, St. Petersburg, Russia, June 9-11, 2008.

Deml, B. & Neumann, H. (2008), Predicting the distraction of car drivers by cognitive modelling, ATZelektronik, 3(2), 14-17.

Deml, B. & Puente León, F. (2008). The intelligent home: state-of-the-art and potentials for domotics. In F. Puente León (Ed.), Reports on Distributed Measurement Systems (pp. 217-228). Aachen: Shaker.

Frolov, V., Deml, B. & Hannig, G. (2008). Gesture recognition with Hidden Markov Models to enable multi-modal haptic feedback, In M. Ferre (Ed.), Lecture Notes in Computer Science, Eurohaptics 2008 (pp. 786-795), Berlin et al.: Springer.

Hannig, G. & Deml, B. (2008), Scrutinizing pseudo-haptic feedback of surface roughness in virtual environments, Virtual Environments, Human-Computer Interfaces, and Measurement Systems, Istanbul, Turkey, July 14-18, 1-4.

Neumann, H., Deml, B. & Halbrügge, M. (2008). Modeling user stress in a cognitive architecture, International Congress of Psychology, Berlin, July 20-25.

Heinemann, K.; Hallau, R. & Glöckner, W. (2008). FlexMan - Innovationsförderliche und integrative Gestaltung von Innovationsprozessen - innovative Managementsoftware für KMU.  Magdeburg: Univ., Fak. für Maschinenbau.

Paarmann, Y.; Hartmann, E. A.; Schmicker, S. (2008). Exemplarische Gestaltung als Ansatzpunkt der Beförderung innovationsförderlicher Unternehmenskulturen in kleinen und mittleren Unternehmen. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Produkt- und Produktions-Ergonomie - Aufgabe für Entwickler und Planer. Jahresdokumentation. Dortmund: GfA-Press, S. 351-354.

Schmicker, S.; Genge, F.; Lüder, K. (2008). Fach- und Führungskräftesicherung in kleinen und mittleren Unternehmen. Magdeburg: Univ., Fak. für Maschinenbau.

Paarmann, Y.; Schmicker, S. (2008). Status-Quo-Analyse zur Erfassung innovationsförderlicher Unternehmenskulturen - praktischer Handlungsleitfaden. Magdeburg: Univ., Fak. für Maschinenbau.

Schmicker, S.; Lüder, K. (2008). Temporäres Arbeitszeitmodell - ein Instrument der integrativen Personal- und Organisationsentwicklung zur Entwicklung einer innovationsförderlichen Unternehmenskultur. Magdeburg: Univ., Fak. für Maschinenbau. 

Hartmann, E. A.; Brennecke, U. (2008). The contribution of ergonomics in IPD-processes. In: Proceedings of the 7th IPD Workshop 2008 . Magdeburg Kongress: IPD Workshop. 

Wassmann, S. (2008). Einstellung gegenüber regionalen Personalpools - eine explorative Untersuchung an Studierenden. Unveröffentlichte Diplomarbeit. Magdeburg: Otto-von-Guericke-Universität.

Brämer, S.; Salzer, S. (2008). Praxisbericht - Das Projekt Mein Unternehmen, Gründungssensibilisierung und positive Motivation zur Selbständigkeit. Die Berufsbildende Schule, Jg.60., Heft 3, S. 95-99.

Paarmann, Y.; Faber, T.; Dörlemann, B. (2008). Innobonus - Instrument zur kulturunterstützenden Entwicklung von Anreiz- und Belohnungssystemen. Magdeburg: Univ., Fak. für Maschinenbau.

Wünscher, J.; Paarmann, Y. (2008). Unternehmenskulturelle Integration am Beispiel der Fusion. Magdeburg: Univ., Fak. für Maschinenbau. 

Quaas, W. (2008). Eine Kultur der Menschenwürde in der Arbeit - Herausforderungen an eine zeitgerechte humanistische Arbeitswissenschaft. Teil 1 und 2. Magdeburg: Univ.

2007

Deml, B. (2007). Human factors issues on the design of telepresence systems. Presence: Teleoperators and Virtual Environments, 16(5), 471-487.

Deml, B., Freyer, J. & Färber, B. (2007). Ein Beitrag zur Prädiktion des Fahrstils, In Fahrer im 21. Jahrhundert. Human Machine Interface. VDI-Berichte 2015 (S. 47-60), Düsseldorf: VDI-Verlag GmbH.

Freyer, J., Deml, B., Färber, B. & Maurer, M. (2007). ACC with enhanced situation awareness to reduce behavior adaptations in lane change situations, IEEE Intelligent Vehicle Symposium, Istanbul, Turkey, June 13-15, 999-1004. 

Halbrügge, M., Deml, B., Färber, B. & Bardins, S. (2007). ACT-CV: Kognitive Benutzermodelle interagieren mit der Außenwelt, In M. Grandt (Hrsg.), Stand und Perspektiven der simulationsgestützten Systemgestaltung (S. 313-331). Bonn: DGLR.

Hannig, G., Deml, B. & Mihalyi, A. (2007). Simulating surface roughness in virtual environments by vibro-tactile feedback, IFAC Symposium Analysis, Design, and Evaluation of Human-Machine Systems, Seoul, Korea, Sept. 4-6, pages 6 [CD-ROM].

Ortmaier, T., Deml, B. et al. (2007). Robot assisted force feedback surgery. In M. Ferre et al. (Eds.), Advances in Telerobotics (pp. 333-348). Berlin: Springer.

Brämer, S.; Salzer, S. (2007). Empirische Ergebnisse des Modellprojektes "Mein Unternehmen" Ein Lern- und Lehrkonzept zum selbstorientierten Lernen in der allgemeinen und beruflichen Bildung. In: Büchter; Tramm (Hrsg.): Selbstorganisiertes Lernen in der beruflichen Bildung. Berufs- und Wirtschaftpädagogik. Ausgabe Nr. 13.

Brämer, S.; Salzer, S.; Brehmer, N. (2007). Mein Unternehmen - Positive Motivation zur Selbständigkeit. In: Jäger (Hrsg.): Bildung muss nachhaltig sein! Deutscher Innovationspreis für nachhaltige Bildung 2006. Landau: Verl. Empirische Pädagogik, S. 93-106.

Brämer, S.; Salzer, S. (2007). Unternehmertum zum Anfassen - Ein Projekt zur selbstmotivierten Berufswahl. Die Deutsche Schule. Jg.99., Heft 4, S. 493f.

Schmicker, S.; Schröder, S. (2007). Neue Lebens- und Arbeitsentwürfe am Beispiel von Lern- und Personalpools in regionalen Netzwerken. In: Hartmann, E.-A. (Hrsg.). Kompetenzentwicklung in regionalen Netzwerken. Beiträge zum 53. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft 2007. Institutsdruck: Magdeburg.

Quaas, W. (2007). Kompetenzen in der Arbeit - ganzheitlich betrachtet und kritisch reflektiert
In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Kompetenzentwicklung in realen und virtuellen Arbeitssystemen. Jahresdokumentation. Dortmund : GfA-Press, S. 329-334.

2006

Deml, B. (2006). Heißes Eisen - Thermales Feedback in Virtuellen Umgebungen. In F. Lösel & D. Bender (Hrsg.), Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (S. 62). Lengerich: Papst.

Deml, B., Blaschke, C. & Färber, B. (2006). Prädiktion des Fahrstils zur adaptiven Auslegung von Assistenzsystemen. In M. Grandt (Hrsg.), Cognitive Systems Engineering in der Fahrzeug- und Prozessführung (S. 129-144). Bonn: DGLR.

Deml, B. & Färber, B. (2006). Telemanipulation und virtuelle Realität. In B. Zimolong & U. Konradt (Hrsg.). Enzyklopädie der Psychologie, Serie III, Bd. 2: Ingenieurpsychologie (S. 839-870). Göttingen: Hogrefe.

Deml, B., Mihalyi, A. & Hannig, G. (2006). Development and experimental evaluation of a thermal display. Eurohaptics, Paris, France, July 3-6, 257-262.

Hannig, G. & Deml. B. (2006). Taktile Simulation von Oberflächen in virtuellen Umgebungen. In F. Lösel & D. Bender (Hrsg.), Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. (S. 121). Lengerich: Papst.

Puente León, F. & Deml, B (2006). Domotik: Fluch oder Segen? - Das intelligente Haus: Stand der Technik und Potenzial. Deutsches Ingenieurblatt, 11, 18-23.

Schmicker, S.; Glöckner, W.; Schütze, C. (2006). Entwicklung und Etablierung eines Bildungs- und Wissensmanagement-Konzeptes zur Kompetenzentwicklung für den Auf- und Ausbau durchgängiger Wertschöpfungsketten im InnoRegio-Verbund REPHYNA ; Kurztitel: Biwiko-Wert ; Laufzeit: 01.02.2004-31.07.2006 ; Förderkennzeichen: 03/3922 ; Schlussbericht. Magdeburg: Inst.

Schmicker, S.; Schröder, S.; Logsch, D. (2006). Innovative netzwerkbezogene Arbeits- und Beschäftigungsmodelle. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Innovationen für Arbeit und Organisation. Jahresdokumentation. Dortmund: GfA-Press, S. 371-374.

Schmicker, S.; Paarmann, Y.; Lehwald, A. (2006). Bisherige Projektergebnisse - Institut für Arbeitswissenschaften, Fabrikautomatisierung und Fabrikbetrieb, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg. In: 2. ProKul-Fachtagung in Dresden, S. 6-18.

Paarmann, Y.; Schmicker, S. (2006). Die Status-Quo-Analyse als Grundlage zur Entwicklung innovationsförderlicher Unternehmenskulturen am Beispiel von kleine und mittleren Unternehmen der Automobilindustrie in Sachsen-Anhalt: Vortrag. In: 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie "Humane Zukunft gestalten" (Nürnberg, 17.-21. September 2006).

2005 

Deml, B. (2005). A human-factors study on telepresence systems. Joint International Seminar on Applied Analysis and Synthesis of Complex Systems, Technische Universität München / Kyoto University, Munich, Germany, July 1st.

Deml, B. (2005). Methoden zur Bewertung der Benutzerakzeptanz von Fahrerassistenzsystemen. In M. Maurer & C. Stiller (Hrsg.), Fahrerassistenzsysteme (S. 101-110). Karlsruhe: frmt.

Deml, B., Kron, A. et al. (2005). Actuating a data-glove with thermal and tactile feedback - human factors considerations. Joint International Workshop on Human Adaptive Mechatronics and High-Fidelity Telepresence, Tokyo, Japan, Oct. 6th, pages 4 [CD-ROM].

Deml, B., Ortmaier, T. & Seibold, U. (2005). The touch and feel in minimally invasive surgery, IEEE Haptic Audio Visual Environments and their Applications, Ottawa, Canada, Oct. 1-2, pages 6 [CD-ROM].

Schmicker, S. (2005). An-Institut METOP GmbH als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis : Plattform für die arbeitswissenschaftliche fundierte Unterstützung der Arbeitspraxis. In: Quaas, Wolfgang (Hrsg.): Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung als Dienstleister für Qualität der Arbeit : Rückblick, Bestandsaufnahme, Ausblick. Tagungsdokumentation. Magdeburg : Univ., S. 35-41.

Schmicker, S.; Paarmann, Y. (2005). Innovationsfaktoren für KMU : Unternehmenskultur Basis für Innovation und Markterfolg. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Veranst.): Arbeiten, Lernen, Innovationen: Lernkultur Kompetenzentwicklung und Innovative Arbeitsgestaltung - Zukunft der Arbeit. Tagungsband. Berlin, S. 27-30.

Floss, D.; Gatzky, T.; Brennecke, U. (2005). Ergonomie/Arbeitsgestaltung in der Ingenieurausbildung: Entwicklung, Stand und Perspektiven. In: Quaas, W. (Hrsg.): Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung als Dienstleister für Qualität der Arbeit: Rückblick, Bestandsaufnahme, Ausblick. Tagungsdokumentation. Magdeburg: Univ., S.43-49.

Schmicker, S.; Paarmann, Y. (2005). Innovationsfaktoren für KMU : Unternehmenskultur Basis für Innovation und Markterfolg. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Veranst.): Arbeiten, Lernen, Innovationen: Lernkultur Kompetenzentwicklung und Innovative Arbeitsgestaltung - Zukunft der Arbeit. Tagungsband. Berlin, S. 27-30.

Paarmann, Y.; Otto-von-Guericke-Universitaet Magdeburg, Institut Fuer Arbeitswissenschaft (2005). ProKul-Fachtagung. Dokumentation. Magdeburg: Fak. für Maschinenbau.

Quaas, W. (2005). Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung als Dienstleister für Qualität der Arbeit: Rückblick, Bestandsaufnahme, Ausblick. Tagungsdokumentation. Magdeburg: Univ.

Quaas, W. (2005). Mit 65: die Gedanken sind frei; einige Reflexionen zum Fachgebiet und zu anderen Lebenserfahrungen und -wünschen. In: Quaas, W. (Hrsg.): Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung als Dienstleister für Qualität der Arbeit: Rückblick, Bestandsaufnahme, Ausblick. Tagungsdokumentation. Magdeburg : Univ., S. 137 - 157.

Quaas, W. (2005). Selbstverständnis und Leistungspotenziale der Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung und ihre 40-jährige Entwicklung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. In: Quaas, W. (Hrsg.): Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung als Dienstleister für Qualität der Arbeit: Rückblick, Bestandsaufnahme, Ausblick. Tagungsdokumentation. Magdeburg: Univ., S. 9 - 33.

2004

Deml, B. (2004). Telepräsenzsysteme: Gestaltung der Mensch-System-Schnittstelle. Dissertation. Universität der Bundeswehr.  

Deml, B. & Färber, B. (2004). Telemedizin: Vom Handwerk zur Roboterchirurgie. In T. Rammsayer et al. (Hrsg.), Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (S. 25). Lengerich: Papst.

Deml, B., Ortmaier, T. & Weiß, H. (2004). Empirical comparison of manual and robot assisted force feedback surgery, EuroHaptics, Munich, Germany, June 5-7, 403-406.

Deml, B., Petzold, B. & Egermeier, H. (2004). Beidhändige Interaktion in 3D-Anwendungen. In Nutzergerechte Gestaltung Technischer Systeme, VDI-Bericht Nr. 1837 (S. 273-280). Düsseldorf: VDI-Verlag GmbH.

Petzold, B., Kron, A., Deml, B., et al. (2004). How to design a haptic telepresence system for the disposal of explosive ordnances, IARP Robotics and Mechanical Assistance in Humanitarian Demining and Similar Risky Situations, Brussels, Belgium, June 16-18, pages 6 [CD-ROM].

Petzold, B., Zaeh, M. F., Färber, B., Deml, B. et al. (2004). A study on visual, auditory and haptic feedback for assembly tasks. Presence: Teleoperators and Virtual Environments, 13(1), 16-21.

Peters, S.; Schmicker, S.; Weinert, S. (2004). Das Mentoring-Projekt "Frauen ins Management in Sachsen-Anhalt". In: Peters, S.; Schmicker, S.; Weinert, S. (Hrsg.): Flankierende Personalentwicklung durch Mentoring. München: Hampp, S. 67-85.

Schmicker, S.; Weinert, S.; Peters, S. (2004). Ein Leitfaden für kleine und mittelständische Unternehmen: Mentoring als Personalentwicklungsinstrument zur Förderung von Fach- und Führungskräftenachwuchs. In: Peters, S.; Schmicker, S.; Weinert, S. (Hrsg.): Flankierende Personalentwicklung durch Mentoring. München: Hampp, S. 149-161.

Peters, S.; Schmicker, S.; Weinert, S. (Hrsg.) (2004). Flankierende Personalentwicklung durch Mentoring. München: Hampp.

Schmicker, S. (2004). Überfachliche Kompetenzen: Voraussetzung für Erfolg und Gesundheit. In: Quaas, Wolfgang (Hrsg.); Institut für Arbeitswissenschaft, Fabrikautomatisierung und Fabrikbetrieb (Veranst.): Unternehmer im Spannungsfeld: zwischen Arbeit ohne Ende und Lebensgenuss. Tagungsdokumentation. Magdeburg: Univ., S. 59-66.

Stieler-Lorenz, B. (ext.); Paarmann, Y.; Keindl, K. (ext.); Jacob, K. (ext.) (2004). Kommunizierendes Lernen für den Wissensfluss: eine Methode zur Wissensregenerierung und zum Wissenstransfer. In: Schnauffner, H.-G. (Hrsg.): Wissen vernetzen: Wissensmanagement in der Produktentwicklung. Berlin [u.a.]: Springer, S. 46-71.

Stieler-Lorenz, B. (ext.); Paarmann, Y. (2004). Wissenskommunikation und Lernen in Organisationen. In: Reinhardt, R.; Eppler, M. J. (Hrsg.): Wissenskommunikation in Organisationen: Methoden, Instrumente, Theorien. Berlin [u.a.]: Springer, S. 177-197.

Quaas, W.; Pfister, A. (ext.) (2004). Früherkennung und Frühprävention von Gesundheitsgefährdungen bei psychischen Belastungen innerhalb der betrieblichen Gesundheitsförderung. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. (Hrsg.): Arbeit + Gesundheit in effizienten Arbeitssystemen. Bericht. Dortmund : GfA, S. 67-70.

Quaas, W. (2004). Herausforderungen der Selbstständigkeit: erfolgreich und gesund trotz hoher Belastungen. In: Quaas, W. (Hrsg.); Institut für Arbeitswissenschaft, Fabrikautomatisierung und Fabrikbetrieb (Veranst.): Unternehmer im Spannungsfeld: zwischen Arbeit ohne Ende und Lebensgenuss. Tagungsdokumentation. Magdeburg: Univ., S.3-40.

Quaas, W. (2004). Unternehmer im Spannungsfeld zwischen Arbeit ohne Ende und Lebensgenuss. Tagungsdokumentation. Magdeburg: Univ. Magdeburg.

2003 

Deml, B., Egermeier, H. & Petzold, B. (2003). Are two hands always better than one? - a study on bimanual input control, International Conference on Humanoid Robots, Karlsruhe / Munich, Germany, Oct. 1-3, 71-82.

Deml, B. & Färber, B. (2003). Welche sensorische Information fördert Telepräsenzempfinden? In H. H. Bülthoff et al. (Hrsg.). Tübinger Wahrnehmungskonferenz (S. 121). Kirchentellinsfurt: Knirsch-Verlag.

Deml, B. & Färber, B. (2003). Mensch-Maschine Schnittstellen in der virtuellen Produktentwicklung. In J. Golz, F. Faul & R. Mausfeld (Hrsg.), Experimentelle Psychologie (S. 75). Lengerich: Papst

Deml, B. & Färber, B. (2003). Eingabegeräte in der virtuellen Produktentwicklung. In W. Bungart (Hrsg.), Psychologie und Wirtschaft leben (S. 41). Mannheim: Universitätsverlag.

Brennecke, U.; Floss, D.; Wenzel, A. (ext.) (2003). Blendungsbegrenzung bei der Visitation von Verbund-Sicherheitsglas. In: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 57, 2. Sonderausgabe. Stuttgart: Ergonomia Verl., S. 29-39.

Quaas, W.; Riedel, S.; Sachse, P.; Helm, N.; Pfister, E. (2003). Ein interdisziplinärer Präventionsansatz für psychisch hochbelastete Beschäftigte. In: Scheuch, K.; Haufe, E. (Hrsg.); Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (Veranst.): Psychosoziale Faktoren in der Arbeit und Gesundheit. Arbeitsfähigkeit Älterer in unserer Gesellschaft. Fulda, S. 526-528.

Schmicker, S.; Quaas, W. (2003). Kompetenzentwicklung in regionalen Netzwerken.
In: Peters, S. (Hrsg.): Lernen und Weiterbildung als permanente Personalentwicklung. München: Rainer Hampp, S. 187-208.
 
Quaas, W.; Pfister, E.; Riedel, S. (ext.) (2003). Pilotprojekt zur Entwicklung eines Früherkennungssystems und einer Frühprävention von Gesundheitsgefährdungen bei psychischen Belastungen. In: Giesa, H.-G. (Hrsg.): Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit: 12. Workshop 2003. Heidelberg: Asanger, S. 433-438.

Quaas, W. (2003). Psychische Fehlbelastungen in der Arbeit vermeiden, Bewältigungsfaktoren stärken. Handbuch zum Arbeitsschutz und zur technischen Sicherheit.
Magdeburg/Dessau: Landesamt für Verbraucherschutz,

Pfister, E.; Boeckelmann, I.; Lorenz, A. (ext.); Peter, B.; Quaas, W. (2003). Vegetativer Tonus: ein organismisches Potenzial bei der Stressbewältigung. In: Scheuch, K.; Haufe, E. (Hrsg.); Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (Veranst.): Psychosoziale Faktoren in der Arbeit und Gesundheit. Arbeitsfähigkeit Älterer in unserer Gesellschaft. Fulda, 2003, S. 538-540.

2002 

Deml, B. & Färber, B. (2002). Development of a design guide for telepresence-teleaction systems. Presence, Porto, Portugal, Oct.  9-11, 88-103.

Deml, B. & Färber, B. (2002). Design haptischer Schnittstellen in der Telerobotik. In E. van der Meer et al. (Hrsg.), Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (S. 164-165). Lengerich: Papst.

Quaas, W.; Schmicker, S. (2002). Psychosoziale Kompetenzen als Leistungs- und Gesundheitsressourcen in der modernen Arbeitswelt. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Arbeitswissenschaft im Zeichen gesellschaftlicher Vielfalt. Bericht. Dortmund: GfA-Press, S. 265-269.

Quaas, W.; Schmicker, (2002). Überfachliche Kompetenzen als Voraussetzung erfolgreicher und gesundheitsgerechter innovativer Berufsarbeit. In: Jenewein, K.; Knauth, P.; Zülch, G. (Hrsg.): Kompetenzentwicklung in Unternehmensprozessen. Aachen: Shaker, S. 95-102. 

Brennecke, U.; Floss, D. (2002). Messtechnische Überprüfung der Wirksamkeit von Schallabschirmwänden zwischen den Arbeitsplätzen eines Call-Centers. In: Quaas, W. (Hrsg.): Arbeit in Call-Centern: Mythos, Tatsachen und Visionen. Magdeburg: Universität, S.25-31.

Quaas, W. (2002). Arbeit in Call-Centern: Mythos, Tatsachen und Visionen. Magdeburg: Universität.

Richter, F. (ext.); Pohlandt, A. (ext.); Bergmann, B. (ext.); Denecke, S.; Rodewald, C.; Mueller, I. (ext.); Quaas, W. (2002). Einflussfaktoren auf den Verkaufserfolg von Mitarbeitern im Vertrieb. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Arbeitswissenschaft im Zeichen gesellschaftlicher Vielfalt. Bericht. Dortmund: GfA-Press, S.275-279.

Quaas, W.; Schmicker, S. (2002). Psychosoziale Kompetenzen als Leistungs- und Gesundheitsressourcen in der modernen Arbeitswelt. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Arbeitswissenschaft im Zeichen gesellschaftlicher Vielfalt. Bericht. Dortmund: GfA-Press, S. 265-269.

Quaas, W.; Schmicker, S. (2002). Überfachliche Kompetenzen als Voraussetzung erfolgreicher und gesundheitsgerechter innovativer Berufsarbeit. In: Jenewein, K.; Knauth, P.; Zülch, G. (Hrsg.): Kompetenzentwicklung in Unternehmensprozessen. Aachen: Shaker, S. 95-102.

2001

Hahn, D.; Loester, C.; Schmicker, S. (2001). Regionale Transfer- und Beratungsstelle.
In: DaimlerChrysler AG (Veranst.): Den Wandel kultivieren: Gesundheit, Sicherheit und Motivation im Veränderungsprozess. Wiesensteig, gesina- Arbeitskreis 3.

Brennecke, U.; Floss, D. (2001). Lärmschutzwände und -wälle am Straßenrand: wie sie wirken und was sie bewirken. In: Neue Wege: Informationsblatt der VCD-Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Nr. 4.

Quaas, W. (2001). Belastungsbewältigung und Erholung als berufliche Kompetenz. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Arbeitsgestaltung, Flexibilisierung, Kompetenzentwicklung. Bericht, Jahresdokumentation. Dortmund : GfA-Press, S. 71-73.

Quaas, W. (2001). Die Zukunft der Arbeit gemeinsam gestalten: Arbeitskultur als Gesundheitskultur. Tagungsband. Magdeburg: Univ.

Hahn, D.; Loester, C.; Pohlandt, A.; Quaas, W. (2001). Fragestellungen, Definitionen und Untersuchungsmethoden des erweiterten AGS. In: Kastner, M.; Kipfmüller, K.; Quaas, W. (Hrsg.): Gesundheit und Sicherheit in Arbeits- und Organisationsformen der Zukunft: Ergebnisbericht des Projektes gesina. Bremerhaven: Wirtschaftsverl. NW, S. 409 - 412.
 
Quaas, W. (2001). Gestaltung von Tätigkeitsstrukturen und Handlungsfeldern. In: Landau, K.; Luczak, H. (Hrsg.): Ergonomie und Organisation in der Montage. München: Hanser, S. 383-420.

Quaas, W. (2001). Gesundheit in einer sich wandelnden Arbeitswelt: zu einigen Herausforderungen an den Arbeits- und Gesundheitsschutz. In: Quaas, W. (Hrsg.): Die Zukunft der Arbeit gemeinsam gestalten: Arbeitskultur als Gesundheitskultur?. Magdeburg: Univ., S. 7 - 33.

Kastner, M. (ext.) (Hrsg.); Kipfmueller, K. (ext.) (Hrsg.); Quaas, Wolfgang; Sonntag, Kh. (ext.) (Hrsg.); Wieland, R. (ext.) (Hrsg.) (2001). Gesundheit und Sicherheit in Arbeits- und Organisationsformen der Zukunft: Ergebnisbericht des Projektes gesina. Bremerhaven: Wirtschaftsverl. NW.

Quaas, W. (2001). Leitlinien und Akteure eines zukunftsorientierten erweiterten AGS. In: Kastner, M.; Kipfmüller, K.; Quaas, W. (Hrsg.): Gesundheit und Sicherheit in Arbeits- und Organisationsformen der Zukunft: Ergebnisbericht des Projektes gesina. Bremerhaven: Wirtschaftsverl. NW, S. 399 - 407.

Pohlandt, A. (ext.); Quaas, W.; Schoernborn, J. (2001). Wie können die Anforderungen bei bildschirmgestützter Kundenarbeit beanspruchungsgünstig und lernförderlich gestaltet werden?. In: Petersen, A. W.; Rauner, F.; Stuber, F. (Hrsg.): IT- gestützte Facharbeit: gestaltungsorientierte Berufsbildung. Ergebnisse der 12. HGTB-Konferenz. Baden-Baden: Nomos, S. 95-107.
Quaas, W. (2001). Zu einigen Leitlinien eines zukunftsorientierten Arbeits- und Gesundheitsschutzes. In: DaimlerChrysler AG (Veranst.): Den Wandel kultivieren: Gesundheit, Sicherheit und Motivation im Veränderungsprozess. Wiesensteig, gesina- Arbeitskreis 3.

2000

Peters, S.; Schmicker, S. (2000). "Frauen ins Management": Erschließung regionaler Innovationspotentiale von Wirtschaft und Hochschulen in Sachsen-Anhalt über Mentoring und Netzwerkorganisation. In: Gersten, K. (Hrsg.): Arbeit und Technik in den neuen Bundesländern: Ergebnisse der Dresdner Innovationsgespräche 2000 "Erfolgsfaktor Kooperation - Instrument für Marktzugang und Wachstum". Tagungsband. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag, S.246-252.

Schmicker, S. (2000). Entwicklung der Arbeitsaufgaben- und Arbeitsinhaltsgestaltung als Arbeitsschwerpunkt an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. In: Quaas, W. (Hrsg.): Arbeits- und Organisationspsychologie als integrativer Bestandteil ingenieurwissenschaftlicher und betriebswissenschaftlicher Zukunftsgestaltung. Magdeburg: Univ., S. 54-77.

Quaas, W.; Schmicker, S.; Hahn, D. (2000). Kooperationsnetzwerke als Erfolgspartnerschaften. In: Gersten, K. (Hrsg.): Arbeit und Technik in den neuen Bundesländern : Ergebnisse der Dresdner Innovationsgespräche 2000 "Erfolgsfaktor Kooperation - Instrument für Marktzugang und Wachstum". Tagungsband. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag, S. 233-245.

Schmicker, S.; Quaas, W.; Thiele, L. (2000). Moderation und Mediation als Beitrag zur Gestaltung komplexer Arbeitssysteme. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Komplexe Arbeitssysteme: Herausforderungen für Analyse und Gestaltung. Dortmund: GfA-Press, S. 235-238.

Quaas, W.; Schmicker, S. (2000). Vom spezialisierten Fachkönnen zur komplexen und dynamischen beruflichen Kompetenz für Arbeitssituationen im Wandel. In: Pahl, J.-P. (Hrsg.): Berufliches Arbeitsprozesswissen: ein Forschungsgegenstand der Berufsfeldwissenschaften. Baden-Baden: Nomos, S. 301-312.

Floss, D.; Brennecke, U. (2000). Gesundheitsgerechte Ergonomische Gestaltung von Büroarbeitsplätzen. In: Arbeitskreis Gesundheitsförderung, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Hrsg.): Projekt "Gesunde Hochschulen": gesund arbeiten, lernen und leben - Menschen und Ressourcen mobilisieren. Magdeburg, S. 20-34.

Floss, D.; Brennecke, U.; Kubitscheck, S. (ext.) (2000). Zur Wechselbeziehung von Verhältnis und Verhalten im modernen Arbeitsschutz. In: Quaas, W. (Hrsg.): Arbeits- und Organisationspsychologie als integrativer Bestandteil ingenieurwissenschaftlicher und betriebswissenschaftlicher Zukunftsgestaltung. Magdeburg: Univ., S. 78-85.

Quaas, W. (2000). "Gesunde Hochschulen": Verbundprojekt Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Fachhochschule Magdeburg; Teilvorhaben "Entwicklung von Führungskräften und Sicherheitsbeauftragten zu einer Koalition Gesundheit und Gesundheitsförderung vor Ort". In: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Arbeitskreis Gesundheitsförderung; Quaas, W. (Hrsg.): Gesunde Hochschulen: gesund arbeiten, lernen und leben; Menschen und Ressourcen mobilisieren, Kompetenzen entwickeln. Magdeburg: Univ., S. 7-21.

Quaas, W. (2000). Arbeit im Wandel - neue Herausforderungen an Tätigkeitsfelder, Konzepte und Analyse- /Bewertungsverfahren der Arbeitswissenschaft. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Komplexe Arbeitssysteme: Herausforderungen für Analyse und Gestaltung. Dortmund: GfA-Press, S. 39-42.

Quaas, W. (2000). Arbeit neu entdecken und Arbeit neu bewerten: eine zentrale Zukunftsaufgabe der Arbeitswissenschaft. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 54, Nr. 3/4, S.220-233.

Quaas, W.; Otto-von-Guericke-Universitaet Magdeburg, Institut Fuer Arbeitswissenschaft (2000). Arbeits- und Organisationspsychologie als integrativer Bestandteil ingenieurwissenschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Zukunftsgestaltung. Magdeburg: Univ.

Quaas, W. (2000). Arbeits- und Organisationspsychologie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg - Entwicklung, Stand und Perspektiven. In: Quaas, Wolfgang (Hrsg.): Arbeits- und Organisationspsychologie als integrativer Bestandteil ingenieurwissenschaftlicher und betriebswissenschaftlicher Zukunftsgestaltung. Magdeburg: Univ., S. 28-53.

Quaas, W. (2000). Der Mensch im Fertigungsprozeß. In: Molitor, M. (Hrsg.): Einführung in die Fertigungslehre. Aachen: Shaker, S. 351 - 364.

Molitor, M.; Ambos, E.; Herold, H.; Lierath, F.; Quaas, W. (2000). Einführung in die Fertigungslehre. Aachen: Shaker.

Hahn, D.; Loester, C.; Pohlandt, A.; Quaas, W. (2000). Gegenüberstellung arbeits- und gesundheitschutzbezogener Ressourcen und Einstellungen von Unternehmen, Beratungsorganisationen und öffentlichen Institutionen. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Komplexe Arbeitssysteme: Herausforderungen für Analyse und Gestaltung. Dortmund : GfA-Press, S. 625-628.

Quaas, W.; Otto-von-Guericke-Universitaet Magdeburg, Arbeitskreis Gesundheitsfoerderung (Hrsg.) (2000). Gesunde Hochschulen: gesund arbeiten, lernen, leben; Menschen und Ressourcen mobilisieren, Kompetenzen entwickeln. Magdeburg: Univ.

Kleindienst, C.; Pohlandt, A.; Loester, C.; Quaas, W. (2000). Hilfsmittel für einen beteiligungsorientierten Arbeits- und Gesundheitsschutz (AGS) bei neuen Arbeits- und Organisationsformen. In: Musahl, Hans-Peter (Hrsg.) ; Eisenhauer, Thomas (Hrsg.): Psychologie der Arbeitssicherheit : Beiträge zur Förderung von Sicherheit und Gesundheit in Arbeitssystemen ; 10. Workshop 1999. Heidelberg : Asanger, 2000, S. 298-303.

Quaas, W.; Schmicker, S.; Hahn, D. (2000). Kooperationsnetzwerke als Erfolgspartnershaften. In: Gersten, K. (Hrsg.): Arbeit und Technik in den neuen Bundesländern: Ergebnisse der Dresdner Innovationsgespräche 2000 "Erfolgsfaktor Kooperation - Instrument für Marktzugang und Wachstum". Tagungsband. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag, S. 233-245.

Pohlandt, A.; Loester, C.; Quaas, W.; Gruber, H. (ext.) (2000). Mit erweitertem Präventionswissen effektiver produzieren: Handlungshilfen für das belastungsoptimale Gestalten von Arbeitsprozessen. In: Gersten, K. (Hrsg.): Arbeit und Technik in den neuen Bundesländern: Ergebnisse der Dresdner Innovationsgespräche 2000 "Erfolgsfaktor Kooperation - Instrument für Marktzugang und Wachstum". Tagungsband. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag, S. 111-116.

Schmicker, S.; Quaas, W.; Thiele, L. (ext.) (2000). Moderation und Mediation als Beitrag zur Gestaltung komplexer Arbeitssysteme. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Komplexe Arbeitssysteme: Herausforderungen für Analyse und Gestaltung. Dortmund: GfA-Press, S. 235-238.

Quaas, W. (2000). Projektvorhaben "Gesunde Hochschulen" und "Netzwerk Gesunde Hochschulen" - Gesamtcharakteristik und Aspekte aus der Sicht der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. In: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Arbeitswissenschaft, Fabrikautomatisierung und Fabrikbetrieb (IAF) (Hrsg.): "Netzwerke Gesunde Hochschulen": gesund arbeiten, lernen und leben - Menschen und Ressourcen mobilisieren. Magdeburg : Univ., S. 1-16.

Buergermeister, C.; Koehler, L. (ext.); Pohlandt, A.; Quaas, W. (2000). Psychische Belastung bei Bildschirmarbeit - (k)ein Problem?: Ergebnisse einer Analyse von Bildschirmarbeitsplätzen an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. In: Arbeitskreis Gesundheitsförderung, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Hrsg.): Projekt "Gesunde Hochschulen": gesund arbeiten, lernen und leben - Menschen und Ressourcen mobilisieren. Magdeburg, S. 5-19.

Quaas, W.; Schmicker, S. (2000). Vom spezialisierten Fachkönnen zur komplexen und dynamischen beruflichen Kompetenz für Arbeitssituationen im Wandel. In: Pahl, J.-P. (Hrsg.): Berufliches Arbeitsprozesswissen: ein Forschungsgegenstand der Berufsfeldwissenschaften. Baden-Baden: Nomos, S. 301-312. 

Letzte Änderung: 21.02.2019 - Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Ulrich Brennecke