MAWI-Fachexkursion 2017

Die Fachexkursion 2017 führte uns, die interorganisationale Arbeitsgruppe MAWI, bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Lehrstuhls für Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung sowie des An-Instituts METOP GmbH, vom 18. bis 19. September in die Freie und Hansestadt Hamburg. Hier hatten wir die Möglichkeit, interessante Arbeitswelten zu erkunden.

Die vielfältigen Einblicke haben uns wertvolle Anregungen für eine anschließende Strategiediskussion gegeben.

Die erste Station war das Airbus Werk Hamburg-Finkenwerder südlich der Elbe vor den Toren der Stadt. Auf einer Tour über das Gelände wurden uns spannende Einblicke in den Innenausbau, die Struktur- und Endmontage der A320-Familie sowie des A380 geboten und interessante Informationen zum Fertigungsprozess gegeben.

Airbus HH

Zweite Station war der Hamburger Hafen. Auf einer 3-stündigen individuellen Hafenrundfahrt mit einem kompetenten Schiffsführer wurden uns die weit verzweigten Hafenanlagen und die Entwicklung des Hafenumschlags vorgestellt und wir konnten Eindrücke von der imposanten Größe und der Vielfältigkeit des Hafens gewinnen. Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen Deutschlands und der drittgrößte in Europa. Beeindruckend ist der Containerumschlag von rund 12 Millionen Containereinheiten pro Jahr. Wir konnten uns ganz aus der Nähe von der gigantischen Größe eines Containerschiffs und der dahinterstehenden ingenieurtechnischen Meisterleistung überzeugen.

                 Containerumschlag HHContainerschiff HH

Elbphilharmonie HHWir haben HH nicht verlassen, ohne einen Abstecher zur Elbphilharmonie zu unternehmen dem inzwischen meistbesuchten Ort in Deutschland. Von der 37 m hohen Plaza haben wir tolle Ausblicke auf die Stadt, den Hafen und die Elbe genossen.

Letzte Änderung: 21.02.2019 - Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Ulrich Brennecke